Lunartec Insektenkiller III sei Dank: Endlich den Abend im Freien genießen

Produktbild PE-9403Am Abend bei offener Balkontür noch ein Bierchen oder ein Glas Wein genießen – das Leben kann so schön sein. Wären da nicht die vielen kleinen Plagegeister, die einem das Leben schwer machen. Lunartec hat für dieses Problem nun eine Lösung, der Insektenkiller III macht Schluss mit nervtötenden Fluginsekten.

Der Insektenkiller III mit seinem hochwertigen Aluminiumgehäuse eignet sich für den Einsatz in geschlossenen Räumen, kann so bspw. im Haus, in Büros, Werkstätten, Geschäften, Restaurants, Hotels oder Tierställen zum Einsatz kommen. Egal wo er steht, er macht den Plagegeistern den Gar aus, und das ohne den Einsatz gesundheitsgefährdender Giftstoffe oder Düfte. Wie das geht? Zwei Leuchtstoffröhren locken mit ihrer ultravioletten Strahlung die Fluginsekten an. Dadurch fliegen sie in Richtung der Röhren und gegen ein Drahtgitter, das unter 1.800 Volt Hochspannung steht, letzten Endes landen sie dann in einer Auffangwanne zur einfachen Beseitigung.

Ruhe, Ruhe und nochmal Ruhe

Mit dem Insektenkiller III vernichtet man Fluginsekten sicher und zuverlässig, wie erwähnt arbeiten hier nur die beiden UV-Leuchtstoffröhren, die beide mit 18,5 Watt arbeiten und bei Bedarf ausgetauscht werden können. Geeignet ist dieses Modell im Übrigen für Räume mit einer Größe von bis zu 30 qm. Zum Lieferumfang des Insektenkiller III gehören Netzschalter, Netzkabel, Auffangwanne, versenkbare Ösen und eine Kette (Länge: ca. 45 cm).

Zufriedene Kunden?

Der Insektenkiller III zieht viele zufriedene Kunden nach sich. Warum das so ist? Weil er nichts verspricht, was er auch nicht halten kann. So konnten auch wir feststellen, dass Insekten wie Mücken und Motten von ihm magisch angezogen wurden und uns nicht mehr belästigten. Der waren die 50 Euro, die für den Lunartec aufgerufen werden, jeden Cent wert.

Fazit

Wer bei offener Türe im Sommer seinen Feierabend genießen möchte, der muss sich nicht mehr über lästige Insekten ärgern. Für schmale 50 Euro ist der Insektenkiller III die Lösung. Was hat uns gut gefallen? Er funktioniert perfekt, ist super einfach in der Handhabe und er kommt ohne Gift aus, was uns besonders wichtig ist, da wir Kinder im Haus haben. Wir vergeben eine Kaufempfehlung, zudem 5 von 5 Sternen.

infactory Selbstschließendes Premium-Fliegennetz für Türen: Fliegen und Mücken haben keine Chance

Premium-FliegennetzWenn die Tage länger und wärmer werden, dann freut man sich auf den Sommer, warme Tage und viel Sonnenschein. Auf was man sich sicher nicht freut sind Mücken, Bienen, Fliegen und andere fliegende Insekten. infactory stellt mit dem Premium-Türnetz eine Möglichkeit in die Regale, um diese aus der Wohnung fern zu halten – auch dann, wenn die Balkontür den ganzen Tag geöffnet ist. Uns machte die Tür mit Magnetverschluss neugierig, weshalb wir uns haben eine zur Verfügung stellen lassen.

Ausstattung

Um Fliegen, Wespen, Spinnen und anderen Insekten nicht in der Wohnung zu haben, gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Man lässt die Balkontür zu oder man entscheidet sich für die Insektenschutztür von infactory. Diese verfügt über eine durchgehend verstärkte Oberkante für eine hohe Lebensdauer, einen eingenähten Magnetverschluss und sie eignet sich für alle Balkon-, Terrassen- oder Haustüren bis 1 Meter Breite. Für die Montage ist kein Bohren, kein Schrauben nötig, denn diese wird durch Klebe-Klettstreifen bewerkstelligt. Die Maße der infactory belaufen sich auf 100 cm breit und 220 cm lang, geliefert wird dieses Modell inklusive 12 Klebestreifen (je 7 x 2 cm), 15 Stiftnägeln und deutscher Anleitung. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung

Die Montage der infactory könnte etwas leichter von statten gehen, denn das Netz bzw. die Tür muss zunächst an die eigenen Tür angepasst werden. Das erfordert ruhige Hände, wenn sie danach exakt passen soll. Uns ist das nicht zu 100 Prozent gelungen, sodass wir mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden sind. Dafür erfüllt die Fliegentür ihren Zweck und ist dank Magnetverschluss super praktisch. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Tipp! Passen Sie die Tür möglichst exakt an, um optimalen Schutz zu erreichen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man die Fliegenschutztür für 20 Euro. Das ist dieses Modell umfänglich und zu jedem Cent wert. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Die Fliegenschutztür ist eine einfache Möglichkeit, um keine unerwünschten Gäste in der Wohnung zu haben. Wir vergeben insgesamt 4 von 5 Sternen.

  • Vorteile: Nutzen, Preis
  • Nachteile: Montage

Insektenschutztüren ohne Bohren mit klemmen befestigen, das sollten Sie wissen

Insektenschutztüren sind einfach zu montieren, ganz ohne Bohren. Sie schützen sicher und zuverlässig vor dem Eindringen von Schädlingen aller Art. Insektenschutztüren können kostengünstig an jeder vorhandenen Tür nachgerüstet werden.

Wollen auch Sie Ihr Haus vor Insekten schützen?

Insektenschutztüren ohne Bohren

Insektenschutztüren ohne Bohren – iStockphoto.com/ISerg

Ärgern Sie sich immer wieder über Fliegen, Motten, Käfern und Mäusen in Ihrem Haus? Dann sollten Sie sich dagegen schützen. Der beste Schutz ist, wenn die Schädlinge erst gar keinen Zutritt zu Ihrem Haus bekommen. Fliegenschutzgitter an den Fenstern reichen da nicht aus. Offene Haus- oder Terrassentüren laden die lästigen Insekten und Schädlinge regelrecht ein. Sind sie erst einmal im Haus, müssen Sie oft zu harten Mitteln greifen, um diese wieder zu bekämpfen. Nicht nur die ungebetenen Gäste schränken dann Ihre Lebensqualität ein, sondern auch die aufgestellten Fangfallen oder Giftköder. Einfacher ist es, wenn Sie sich gleich im Vorfeld schützen. Montieren Sie Insektenschutztüren an Ihren Terrassen- und Außentüren.

So einfach kann die Montage sein

Um Insektenschutztüren an vorhandenen anzubringen, brauchen Sie keinen Bohrer zur Hand nehmen. Wählen Sie die jeweils passende Insektenschutztür aus, die Sie einfach mit Klemmen befestigen können. Sie werden schon fertig, in den üblichen Normmaßen im Handel angeboten. Bei den Rahmenmaterialien haben Sie die freie Auswahl. Sie können Insektenschutztüren mit einem Kunststoffrahmen kaufen, aber auch Varianten, die aus einem leichten Aluminiumrahmen gefertigt sind und mit einem Echtholzfurnier furniert wurden. So können Sie Ihre Insektenschutztüren in dem Farbton streichen oder beizen, der zu Ihren vorhandenen Türen passt.

Unterschiedliche Bauarten stehen zur Auswahl

Damit Sie Ihre Insektenschutztür nicht im täglichen Leben einschränkt, können Sie zwischen unterschiedlichen Bauarten wählen. Es werden Schiebetüren angeboten, aber auch Pendel- und Drehtüren. Vom Aufbau her sind sie so leicht, dass sie sofort aufschwingen, wenn Sie sich dagegenlehnen. Bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen, sollten Sie sich daher Gedanken machen, welche Bauart für Sie am geeignetsten ist. Wie häufig nutzen Sie einen Türdurchgang täglich? Tragen Sie oft Taschen oder andere Dinge, wenn Sie durch die Tür gehen? Nur durch die Beantwortung dieser Fragen können Sie genau festlegen, für welche Art Insektenschutztüren Sie sich entscheiden sollen.

Maßanfertigungen sind möglich

Sollte eine Ihrer Außentüren kein Normmaß haben, brauchen Sie nicht zu verzweifeln. Einige Hersteller bieten Ihren Kunden an, Insektenschutztüren nach Maß zu fertigen. Eine Insektenschutztür am richtigen Platz kann die Lebensqualität in Ihrer Wohnung um einiges erhöhen. Sie haben dann auch keine Blutflecke mehr an den frisch gestrichenen Wänden, weil Sie keine Fliegenpatsche mehr gegen lästige Mücken und Fliegen einsetzen müssen.

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark.